Falschspieler: Erzählungen

By Franz Dobler

Sechs Geschichten mit vollem Unterhaltungswert: Durch weird and wonderful Stimmungslagen, alltägliche Szenen, robuste menschlische Mentalitäten, Schattenbilder brauner Vergangenheit und Liebesromanzen führt Dobler dem Leser im Deutschland der 80er Jahre herum. Er treibt dabei des öfteren ein falsches Spiel mit den Protagonisten, so dass in den Geschichten so manche gezinkte Karte auftaucht. Und immer herrscht eine merkwürdige Spannung, der Leser bewegt sich auf doppeltem Boden.

Dobler versteht es, "eine genaue Weltbeschreibung in ein Zwiegespräch zwischen Punkt und Komma" zu packen, heisst es in Theater 87. "Großmäuligen bayerischen Realismus" gesteht ihm Michael Buselmeyer zu. Und der Wiener zählt Dobler zu den neuen "Theaterrebellen" zur "Pop-Generation" auf der Theaterbühne.

Show description

Quick preview of Falschspieler: Erzählungen PDF

Show sample text content

Ein Neunmalkluger kann es auch so machen, dass sie lange weiße Gewänder tragen und Lorbeerkränze und im antiken Griechenland dieses Stück einstudieren und sie haben gewisse sprachliche Probleme, damit die natürlich für Heiterkeit sorgen. Das kommt beileibe nicht nur bei althumanistischen Schulklassen an. Es spricht auch nichts dagegen, keine echten Schweine über die Bühne laufen zu lassen. Alle Personen können Nazi-Armbinden tragen; jeder Regieneuling ist bestimmt froh, wenn er auch einmal die deutsche Vergangenheit aufarbeiten darf.

In den 50er Jahren zogen sie nach Schongau, wo der Franz-Josef Strauß seine Karriere begonnen hat und bis vor kurzem noch sein Wahlkreis battle. Wenn die Lichtverhältnisse in dieser Gegend so wären, wie die politischen, dann wäre es dort so dunkel, dass nicht mal Einzeller anzutreffen wären; das betrifft auch die SPD, denn am schlimmsten überhaupt ist der, der im Dunkeln erstens behauptet, eine Taschenlampe zu haben, zweitens diese nicht rausrückt und drittens gelogen hat. An die Bierflaschen mit Schnappverschluss kann sogar ich mich noch intestine erinnern.

Damit wird die starke, tödliche Erweiterung der Herzkammern infolge übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme bezeichnet. guy hat der Krankheit den Namen gegeben, weil sie in besonderem Zusammenhang zu ausgedehntem Biergebrauch steht. Als schädlich gilt ein täglicher Verbrauch von zwei Liter über einen längeren Zeitraum hinweg. Darum will keiner mehr Maurer werden. Alle wollen sie jetzt länger leben, aber vielleicht werden sie einmal alle dahergelaufen kommen und den Kapo anflehen, dass er sie Maurer werden lässt.

Wir fahren nach Stadelheim. « �18 Monate. « �Hoffentlich ist er in Ordnung. « �Piet ist zäh. « �Die haben schon ganz andere fertiggemacht. « �Wir werden sehen. « Sie lösten sich aus ihrer Umarmung und die Freude conflict so stark, dass sie ihren Ärger völlig vergessen hatten. Die Lust, etwas zu unternehmen, machte sich breit. Die vier Stunden mussten herumgebracht werden. Fritz durchwühlte eilig seine beiden Plastiktüten, nahm Kleinigkeiten heraus, die er in seine Manteltaschen steckte, und warf die Tüten dann in den Mülleimer.

Bommas Verlag, Augsburg 1992 Bierherz. Prosa. variation Nautilus, Hamburg 1994 Sprung aus den Wolken. Prosa. variation Nautilus, Hamburg 1996 Nachmittag eines newshounds. tales und Gedichte. Belleville Verlag, München 1998 /+ Auf des toten Mannes Kiste. Musiktexte. version Nautilus, Hamburg 1999 The Beast In Me: Johnny funds. Biografie. Verlag Antje Kunstmann, München 2002; überarbeitete und erweiterte Neuausgabe, Heyne Taschenbuch, München 2004 Sterne und Straßen. Feuilletons. variation Tiamat, Berlin 2004 /+ Aufräumen.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 12 votes